Stadtteilfonds

Der Pennenfelder Stadtteilfonds wurde von der Bundestadt Bonn zur Förderung von „bewohnerschaftlichen Projekten“ im Quartier eingerichtet. Das Pennenfelder Quartiersmanagement verwaltet diesen Fördertopf und berät Interessierte bei der Antragsstellung. Der Fonds steht allen Bewohnerinnen und Bewohnern, Initiativen, Gruppen und Vereinen etc. zur Umsetzung von Projekten und Aktionen für und in dem Stadtteil mit folgenden Schwerpunkt-Themen

  • Integration
  • Soziales
  • Kultur
  • Kita/Schule/Bildung
  • Beschäftigung und Qualifizierung im Stadtteil
  • Sport
  • Stadtteilverschönerung

Besonderes Augenmerk bei der Vergabe der Förderung wird auf die Einbindung von Migranten, Menschen mit Behinderung, Frauen, Kindern und Jugendlichen gelegt. Ferner ist es erwünscht, unentgeltliche Eigenleistung z. B. durch Arbeitseinsatz, Bereitstellung von Arbeitsmaterial etc. einzubringen.

Die Fonds-Einlage beträgt jährlich 14.200,00 EUR, je Pennenfelder Bewohner also 3,00 EUR. Die maximale Förderung eines Projektes liegt bei 3.000,00 EUR.

Hier finden Sie die entsprechenden Antrags-Formulare und Merk-Blätter:

(Vergrößerung hier)